Triennale der Photographie Hamburg BREAKING POINT. Juni – September 2018

TRIENNALE BUCH

Das Buch zur Triennale der Photographie Hamburg 2018. Seit 1999 gibt dieses große internationale Festival (mit ca. 80 Ausstellungen und über 300 Künstlern) alle drei Jahre einen Überblick über zeitgenössische Entwicklungen künstlerischer und dokumentarischer Fotografie.
Die großen Hamburger Ausstellungseinrichtungen (Kunsthalle, Museum für Kunst & Gewerbe, Deichtorhallen etc,) nehmen mit eigenen Ausstellungen an der Triennale teil.  Der Untertitel des Buches ist auch die inhaltliche Klammer, der von Krzysztof Candrowicz kuratierten Veranstaltung.

Die Welt im 21. Jahrhundert ist geprägt von sich ständig beschleunigenden Veränderungsprozessen, die Menschheit befindet sich aktuell in einer gewaltigen Umbruchsituation. Digitalisierung, Klimawandel, Migrationsströme, Bevölkerungsexplosion und Globalisierung verlangen nach neuen Lösungen und Denkansätzen. Unter dem Motto »Breaking Point. Searching for Change« greift die 7. Triennale der Photographie Hamburg diese Debatte auf. Welche Antworten können Künstler in die Diskussionen einbringen? Welche Aufgaben hat die Fotografie? Die in diesem Buch versammelten Arbeiten sowie die Texte der Autoren und Museumskuratoren haben sich diesen Herausforderungen angenommen und reflektieren das Thema »Breaking Point« höchst komplex, anregend und ideenreich.

Vorbestellung ab sofort in der Buchhandlung im Haus der Photographie möglich.