Triennale der Photographie Hamburg BREAKING POINT. Juni – September 2018

[2BOATS]

Die schwimmende Fotografie-Plattform

Sandtorkai / Traditionsschiffhafen

Mit [2BOATS] haben sich die Fotografen Claudius Schulze und Maciej Markowicz im vergangenen Sommer als Botschafter ihrer Städte Hamburg und Berlin und als Vorboten der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 auf eine mehrmonatige Reise durch die Flüsse und Kanäle Europas begeben. Mit ihrer schwimmenden Fotografie-Plattform begeisterten sie auf internationalen Festivals und Messen und schafften neuartigen Raum für Kreativität und Kollaboration.

Das erste Etappenziel war das Fotofestival Unseen Amsterdam, von dort ging es weiter zur internationalen Fotomesse Paris Photo. Über den Frühling in Berlin kehren die Boote anschließend zurück nach Hamburg zur 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018.
Beide Künstler beschäftigen sich während ihrer Reise mit den Themen Umwelt, Urbanität und Fotografie: Während Claudius Schulzes Boot unter dem Titel „Die Eroberung des Unwahrscheinlichen“als offener Diskussionsort mit einem Dialog über Kunst, Natur und Umwelt funktioniert, ist MaciejMarkowicz’ „Obscuraboat“ eine große begehbare Camera Obscura für die Besucher. Beide Konzeptebeschäftigen sich mit dem Thema der Triennale Breaking Point. Searching for Change, die sich mit den immer schneller fortschreitenden globalen Veränderungen auseinandersetzt. Bei der 7. Triennale der Photographie Hamburg werden beide Künstler ihre Erfahrungen teilen und ihre Arbeiten präsentieren. Die Boote können in der Zeit vom 9. - 15. Juni 2018 im Traditionsschiffhafen besichtigt werden.

Nähere Termine im Veranstaltungskalender.

 

Über das Übermut Project

Übermut Project ist eine Initiative von visitBerlin und Hamburg Marketing, gefördert durch das Auswärtige Amt. Ziel des Projektes ist es, der deutschen Kultur- und Kreativszene eine globale Bühne zu geben. Seit dem Auftakt im April 2017 lanciert Übermut eine Reihe von künstlerischen Aktionenweltweit, um Kreativität „Made in Germany“ zu präsentieren. Übermut ermöglicht neuartigeKollaborationen und gesellschaftlichen Austausch auf der ganzen Welt und spiegelt damit den Kern des Stadtlebens in Berlin und Hamburg wider.

Mehr Infos über das Projekt